Nach­hal­tig­keit

Nachhaltig gestalten Form und Inhalt
Design ist mehr als „Funktionalität“, „Less-is-more“ oder „modische Form“! Entwerfen heißt für uns, die Idee „Form folgt der Funktion“, umfassender zu denken. Sie ist für uns die Methode für jede Aufgabe und jeden Ort ein eigenes, umfassenderes sozial-ökologisches und ästhetisch nachhaltiges Design zu entwickeln. Aus den unterschiedlichen Perspektiven und Aufgaben wollen wir vielfältige und deshalb tragfähige Strukturen entwickeln. Denn städtisches Leben ist mehr als wohnen, arbeiten, pendeln und konsumieren. Stadt- und Freiräume sind Orte der sinnlichen Wahrnehmung von Natur und der eigenen Persönlichkeit, sowie der sozialen Begegnung und Ruhe. Aus dieser Perspektive sollte wirklich lebendiges Design das Ruhige und das Spielerische, das Stille und Erzählerische, das Beständige und Vergängliche, das Feine und das Rohe vereinen.

Offenes Design ist weniger Form, sondern das Entwerfen und Gestalten von flexibel nutzbaren, aber dauerhaften Freiräumen für alle sozialen Gruppen. Offen bedeutet in diesem Sinn „offen“  für ganz unterschiedliche Nutzungen und Lebensstile, Interpretationen und Assoziationen zu sein. Trotz innerer Beweglichkeit muss Design dabei zugleich funktional und ästhetisch langlebig sein. Richtig verstanden hilft nachhaltiges Entwerfen besondere Orte zu schaffen, die aus ihrer Eigenart die Potentiale des Ortes und der Aufgabe erst herausarbeiten. Uns geht es darum, dass Menschen nicht nur lebenswerte Stadträume genießen und sinnlich erleben können, sondern sich durch Gestaltung dieser Räume in ihnen verorten können.

Nachhaltigkeit: urbane Biodiversität in jeder Hinsicht
Nachhaltiges Design ist die Bedürfnisse von Mensch, Tier und Pflanzen in der Stadtlandschaft zu verbinden. Sie ist mehr als die Mechanik von ökologischen Anforderungen, sondern integrativ in eine nachhaltige Gestaltung eingebunden. Sie ist die Verbindung von architektonischem Ausdruck und verantwortlichem Umgang mit unserer Umwelt. Die Entwicklung von naturnahen Gewässern, Wiesen, Säumen und Brachen, sowie generell von Freiräumen zu neuen Habitaten zählt hierbei ebenso wie die Entwicklung attraktiver Stadträume mit einer hohen ökologischen Funktionsfähigkeit und  natürlicher Atmosphäre, zu unseren Kernaufgaben. Eine nachhaltige Gestaltung der grünen Räume bildet eine wichtige Grundlage für mehr Achtsamkeit für Natur in Stadt und Landschaft.

Flurneuordnung Seelbach: Ökologische Ressourcenanalyse und saP

2018 – 2019
Mehr erfahren

Ökologische Baubegleitung Erlache Bensheim

Seit 2012
Mehr erfahren