Landschaftsarchitektur > Bürgerpark Süd Frankfurt am Main

Bürgerpark Süd Frankfurt am Main

Seit 2016

Auftraggeber: Stadt Frankfurt am Main, Grünflächenamt

Eine Pferderennbahn mit innenliegendem Golfplatz wird zum Park! Alte und neue Landschaftselemente, die sich collagenartig zusammensetzen und so ein neues Stück nutzbare und lesbare Landschaft formulieren, bilden das Leitbild unseres Entwurfes. Diese Elemente werden durch die dominierende Weite des Ortes und ein klar ablesbares Erschließungskonzept verknüpft und gestalterisch eingebunden. Die heute bestehende Gliederung in Form des waldartigem Rahmens, der Rennbahn und der zentraler Wiesenfläche wird beibehalten und weiterentwickelt.

Im Vordergrund die Weite des Parks, im Hintergrund die Skyline Frankfurts
Weite prägt den ehemaligen Golfplatz
Die charakteristische Skyline Frankfurts ist inmitten der Stadt sichtbar,- einizigartig!
Blick in Richtung Süden,- hier entsteht das neue Trainingszentrum des DFB
Die Rennbahn stellt den Übergang von Ökologie- zu aktiv nutzbarer Fläche dar

Im Zentrum, dem ursprünglichen Golfplatz, bleiben die sich zwischenzeitlich entwickelten, ökologisch wertvollen Sandmagerrasen erhalten. Die durch die Golfplatznutzung entstandenen Sandbunker werden in das Konzept integriert. Auch der Baumbestand sowie der Teich werden erhalten.  Ein  Rundweg übernimmt die Erschließung, nimmt die Form der Rennbahn auf und stellt die optische Trennung vom intensiv genutzten zweiten Bereich dar. Im Zentrum bleibt der bestehende Teich erhalten und wird durch einen Steg mit »Pavillon«, der den Ausblick über die Wasserfläche und die Weite der ökologischen Flächen freigibt, ergänzt. Im nordöstlichen Teil werden Sandhügel aufgeschüttet, die sich im Laufe der Zeit durch Erosion und Nutzung verändern. Auf diese Weise entwickeln sich neue dynamische Lebensbereiche, welche zur Biodiversität im Park beitragen. Die ehemalige Rennbahn wird durch schrittweise Veränderungen zu einem intensiv nutzbaren Parkbereich umgebaut. Ein sich über mehrere Jahre hinweg entwickelndes Vegetationskonzept bildet die Basis zur Definition von Räumen, die für Freizeitnutzung zur Verfügung stehen. Hierzu zählen unter anderem eine Calisthenics-Anlage und ein großzügiger Spielplatz mit angrenzendem Bolzplatz. Lineare Baumpflanzungen stellen Assoziationen zur Bewegungen der Pferde dar. Umrahmt wird das Gebiet durch die bereits bestehende Baumkulisse, die durch gezieltes Pflegemanagement ökologisch aufgewertet wird und die Eingänge zum Park definiert.

Grundkonzept mit drei Zonen
Vegetationskonzept
Vegetationsprinzip bzw. -entwicklung
Rasenwellen
Dünenlandschaft
  • Stadtplanung
  • SportErlebnisPark Allmersbach

SportErlebnisPark Allmersbach

2012 – 2018
Mehr erfahren
  • Stadtplanung
  • Golfplatz Oftersheim

Golfplatz Oftersheim

2013 – 2017
Mehr erfahren