Stadtplanung > Wohngebiet »Oberspeyerer Feld« Waghäusel-Wiesental

Wohngebiet »Oberspeyerer Feld« Waghäusel-Wiesental

Seit 2013

Auftraggeber. Große Kreisstadt Waghäusel

Größe: ca. 13,3 ha

Erbrachte Leistungen: Bebauungsplan, städtebaulicher Entwurf, Verfahrensbegleitung, Umweltbericht, Natura-2000-Verträglichkeitsprüfung, spezielle faunistische und floristische Kartierungen, artenschutzrechtliche Prüfung, Ausgleichsmaßnahmenkonzept, Freianlagenplanung, Umweltbaubegleitung

In der Stadt Waghäusel besteht eine erhöhte Nachfrage an Wohnbauflächen, welche jedoch nicht durch Innenentwicklung gedeckt werden kann, da im Gemeindegebiet kaum noch freie Baugrundstücke vorhanden sind. Erster und wichtigster Schritt zur Deckung des kurzfristigen Bedarfes nach Wohnbauflächen war die Entwicklung eines Wohngebietes am nördlichen Rand des Stadtteils Wiesental im Gewann „Oberspeyerer Feld“.

Die Entwicklung eines 2. Bauabschnittes im Oberspeyerer Feld hat gegenüber anderen geprüften Bauflächenpotenzialen in der Stadt Waghäusel mehrere Vorteile: Hier kann kurzfristig eine am konkret bestehenden Bedarf orientierte Fläche entwickelt werden. Zudem ist eine kostengünstige Erschließung des kompakten Baugebietes möglich, das den Wiesentaler Ortsrand abschließt und die innerörtlichen Verkehrsströme verbessert. In der vorgesehenen Gebietsabgrenzung ist Raum für eine identitätsstiftende Vernetzung der öffentlichen Grünflächen und Plätze mit der den Ort umgebenden Sanddünenlandschaft der Oberrheinebene.

Ein wichtiger Bestandteil der Planung, ist der Anschluss des Plangebietes an die umliegenden Wohngebiete im Osten und Süden, sowie der Einbindung in Natur und Landschaft. Durch Grünflächen, die sich weit in das Baugebiet hineinziehen und welche sich an den bestehenden Gehölzen orientieren wird die erlebbare Ortsrandlage gesteigert.

Gesamtgrundriss
Analyse
Planzeichnung der Bauleitplanung
3D-Modell der Entwurfsvariante

Weiterhin soll der Fuß- und Radverkehr innerhalb des Geltungsbereiches überwiegend ohne die Nutzung der Straßenverkehrsflächen möglich sein. Hierbei werden auch die bestehenden das Gebiet kreuzenden Fuß- und Radwege aufgegriffen und weitergeführt.

So wird ein sicheres und attraktives Wohnumfeld geschaffen, welches auch auf die Wohnbedürfnisse insbesondere junger Familien eingeht.

Erschließungsarbeiten am Oberspeyrer Feld
Das Wohngebiet entsteht!
Baustelle

Die Bauflächen werden so gestaltet, dass je nach Bedarf verschiedene Grundstücksgrößen gebildet werden können, auf denen die Realisierung unterschiedlicher Wohnformen wie Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser oder auch Mehrfamilienhäuser möglich ist. Durch diese nachhaltige Planung ist es möglich, flexibel auf die Entwicklung des zukünftigen Bedarfs zu reagieren, ohne dass eine Anpassung des Bebauungsplanes notwendig ist.

Ameisen-Monitoring
Lebensräume für die Zauneidechse
Beweidung der Ausgleichsflächen
  • Schwerpunkte
  • Dorfplatz Kronau

Dorfplatz Kronau

2011 – 2014
Mehr erfahren
  • Schwerpunkte
  • Ortskern Bretten-Bauerbach

Ortskern Bretten-Bauerbach

2013 – 2016
Mehr erfahren