Stadt > Planung von Erdaushubdeponien

Planung von Erdaushubdeponien

Seit 2016

Auftraggeber: Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis

Größe: 84 ha (6 Standorte)

Erbrachte Leistungen: Planung Deponiekörper, Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP), Artenschutzrechtliche Vorprüfung (ASVP), spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP), Allgemeine UVP-Vorprüfung (UVP-VP), Natura-2000-Vorprüfung, Biotoptypenkartierungen, Faunakartierungen (Vögel, Fledermäuse, Reptilien, Amphibien, Tagfalter)

Im Rahmen abfallrechtlicher Genehmigungsverfahren für die Erweiterung bzw. Neuanlage von Erdaushubdeponien im Ortenaukreis bearbeitet BHM neben der technischen Planung auch den Natur- und Artenschutz.

Die erdaushubdeponie Schwanau hat ihre Kapazitätsgrenze erreicht
Blick auf die Erweiterungsfläche. Durch eine angepasste Rekultivierung der bereits abschließend verfüllten Böschungen kann weiterer Flächenbedarf für Ausgleichsmaßnahmen vermieden werden.
Maßnahmenplan zu Vermeidung, Ausgleich und Ersatz von negativen Wirkungen

Im Auftrag des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Ortenaukreises hat BHM seit 2016 bereits fünf Erweiterungen kreiseigener Erdaushubdeponien geplant. Darüber hinaus wurde eine Neuanlage einer Erdaushubdeponie in Form eines Lärmschutzwalls geplant. Neben der technischen Planung und Kubatur des Deponiekörpers wurden in umfangreichen Kartierungen und Gutachten die Belange des Natur- und Artenschutzrechts behandelt.