Untersuchung Nachverdichtungspotenzial Blockinnenbereiche Waghäusel

Inwieweit können innerörtliche Flächen für eine weitere bauliche Nutzung aktiviert werden, um eine Neuinspruchnachnahme von Flächen an den Ortsrändern zu vermeiden?

Zeitraum:

2013

Standort:

Stadt Waghäusel

Inwieweit können innerörtliche Flächen für eine weitere bauliche Nutzung aktiviert werden, um eine Neuinspruchnachnahme von Flächen an den Ortsrändern zu vermeiden?

Diese Frage sollte im Rahmen einer gesonderten Untersuchung im Hinblick auf die Flächenbedarfsermittlung für die Fortschreibung des FNP beantwortet werden.

Die Stadtteile Kirrlach und Wiesental sind durch eine historisch gewachsene Blockrandbebauung mit rückwärtiger Bebauung in zweiter Reihe geprägt. Innerhalb zahlreicher Blöcke bestehen Entwicklungspotenziale in Form von Baulücken und umnutzbaren Nebengebäuden. Der Schutz und die rechtliche Absicherung der Abfolge "Gebäude - grüner zusammenhängender Blockinnenbereich" soll zu einer qulitative Stadtenwicklung beitragen.

Darüber hinaus wurden sieben weitere Blöcke identifiziert, die sich aufgrund der Größe der rückwärtigen Freiflächen für eine Bebauung in dritter Reihe mit einer eigenen Erschließung eignen.

Auftraggeber:

Stadt Waghäusel

Zeitraum:

2013

Standort:

Stadt Waghäusel