Aktuelles

DIE RHEINPFALZ berichtet über die Besonderheit der Stromtalwiesen

03. November 2021

Jochen Bresch stellte im Römerberger Haupt- und Finanzausschuss die Seltenheit der Stromtalwiesen, deren Erhaltungspflege und Entwicklungsmaßnahmen vor.
Durch besondere Habitatbedingungen in den Rheinauen weist dieser Lebensraumtyp eine einzigartige Artenzusammensetzung auf. Eine angepasste Erhaltungspflege ist ebenso wichtig wie die Entwicklung dieses seltenen Lebensraums auf geeigneten Potentialflächen. Hierzu thematisierte Jochen Bresch insbesondere die Mähgutübertragung. Diese Maßnahmen kommen nicht nur Natur-, Klima-, Boden-, Grundwasserschutz und der Naherholung zu Gute, sondern können auch im Ökokonto angerechnet werden.

Quelle: DIE RHEINPFALZ vom 29.10.2021