Aktuelles

Wanderfalkenbrut an der Burgruine Liebeneck trotz Restaurierungsarbeiten

08. Juni 2021

Auf dem Burgfried der Burgruine Liebeneck brütet seit einigen Jahren ein Wanderfalkenpaar. Seit 2019 laufen hier Restaurierungsarbeiten an den Mauern der Ruine und sollen bis 2022 andauern. Um durch die Baumaßnahmen keine Vergrämung oder einen Brutabbruch zu bewirken wurde die BHM Planungsgesellschaft mit einer ökologischen Baubegleitung beauftragt. Hierbei wurde ein Konzept zur Störungsvermeidung während der Brutzeit erarbeitet und dessen Erfolg im Rahmen eines Monitorings aktuell überwacht.

Im Rahmen einer Übersichtsbegehung mit dem Auftraggeber „Vermögen und Bau BW“ wurde zudem das Potenzial der Burgmauern als Quartiere für Fledermäuse und Brutstandorte für Singvögel aufgezeigt. So wurde ein Konzept zur Integrierung von Brutnischen für Vögel und größeren Höhlen für Fledermäuse an und in den Burgmauern erstellt. Die Umsetzung durch „Vermögen und Bau BW“ wird schließlich durch unsere Faunisten begleitet.

Burgruine Liebeneck
Burgruine Liebeneck