Landschaftsarchitektur

Landschaft als Objekt

Die Landschaft ist ein bedeutender Teil des kulturellen Erbes und Kapitals unserer Gesellschaft. Als Landschaftsarchitekten sehen wir darin eine große Verantwortung und versuchen auf unterschiedlichen Maßstabsebenen durch Interventionen dieses Kulturgut weiterzuentwickeln.

Unser Engagement in Forschung und Lehre sorgt dafür, die Grenzen von Landschaftsarchitektur ständig zu erweitern. Dies gilt insbesondere auch für Methoden zur Entwicklung von neuen Landschaften in urbanen Räumen.

Planen als Anspruch an Funktion, Haltbarkeit und individuelle Gestaltung

Wir bearbeiten in der Freiraumplanung ein breites Spektrum an Projekttypen. Unser Ziel ist es, aus dem Kontext des Ortes heraus funktionierende, qualitätvolle und unverwechselbare Räume zu entwickeln. Wir wollen Raum, Pflanzen und Materialien sinnlich erlebbar machen und fühlen uns dabei dauerhaften Lösungen verpflichtet. Aus einem tragfähigen Konzept und der Gestaltidee muss für uns eine gekonnte Detaillierung entstehen, die letztendlich erst zentrale funktionale und sinnliche Qualitäten von Landschaftsarchitektur sichert.

Wir legen Wert auf eine präzise Aufgabenbestimmung und Analyse, auf individuelle Gestaltung, technische Detailqualität und die Optimierung der Folgekosten.  Innovative Materialien und Methoden zu integrieren ist die Basis um neue und häufig immer komplexere Aufgaben zu lösen.

Qualitätsmanagement und Folgekostenoptimierung

Wir legen Wert auf eine präzise technische Durcharbeitung bis ins Detail. Unsere Bauleitung sichert den Qualitätsanspruch in der Ausführung. Nachhaltigkeit und Dauerhaftigkeit unserer Planung gewährleisten, langfristig Pflege- und Wartungskosten zu reduzieren. Gerade im Detail entscheidet sich die Qualität von Landschaftsarchitektur.

Im Wiederverwenden Neues erfinden

Nachhaltigkeit bedeutet für uns auch, die Potentiale des Ortes und seiner Elemente intelligent zu nutzen. Wir versuchen, vorhandene Objekte und Pflanzen in eine neue Gestaltung zu integrieren und sie dabei in Form und Funktion weiterzuentwickeln. Wir nutzen die Bedeutungen der Objekte, um (eine) neue Geschichte(n) des Ortes zu erfinden und individuelle, manchmal unkonventionelle Lösungen zu entwickeln. Diese Vorgehensweise erfordert mehr Ideen, Umsicht, Aufwand und Erfahrung. Sie ermöglicht aber bei gleichen Kostenrahmen oft mehr Nutzungspotentiale.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Arbeit
... für Jung

In unseren Spielräumen sollen Kinder die Möglichkeit zur sinnlichen Erfahrung bekommen. Einer klassischen Möblierung mit Spielgräten setzen wir häufig die Naturerfahrung entgegen. Aus vorhandenen Materialien und Geschichte werden neue Räume entwickelt. Bewegungsspiel findet an Geräten, aber auch in der Modellierung statt. Kinder lernen so, sich ihre Umwelt anzueignen und ihre Kreativität zu entdecken. 

… und Alt

Mit unserer Planung sollen Orte entwickelt werden, wo Sinne trainiert und Emotionen geweckt werden. Seniorengerechtes Mobiliar, Farbgebung und Struktur der Erschließung sind nur einige Beispiele, die bei unseren Projekten eine große Rolle spielen.

Pflanzen

Bei unserer Arbeit spielen Pflanzen in unterschiedlichen Typen eine zentrale Rolle. Durch eine gekonnte Kombination von Arten und die Verwendung eines breiten Spektrums an unterschiedlichen Typen entstehen sinnliche, emotionale Pflanzbilder und nachhaltige Vegetationsflächen, die häufig extensiv gepflegt werden können.

Pflegekonzepte

Oft sind Freiraumentwürfe nicht nachhaltig, weil sie die Notwendigkeiten der Pflege vernachlässigen bzw. erst gar nicht berücksichtigen. Wir denken, dass zielgerichtete Konzepte für Pflege und Unterhalt im Rahmen eines strategischen Facility Managements für öffentliche Freiflächen eine zentrale Zukunftsaufgabe darstellen. 

Ziel ist es, für unsere Auftraggeber nicht nur Kostenpotentiale für die Pflege aufzuzeigen, sondern neue Potentiale in Gestaltung und Nutzung zu nutzen. Dazu braucht es genaues Wissen um Pflege und Unterhaltsmaßnahmen, das wir aus langjähriger Erfahrung, die Arbeit an der Hochschule sowie ständige Weiterbildungen vorweisen können.

Vegetationsmanagement in der Landschaftsarchitektur

Vegetationsmanagement ist mehr als die extensive Pflege von Vegetationsflächen. Sie zielt auf eine Neubestimmung der Funktionen und Form von Flächen ab, deren Potentiale oft unerkannt sind. Sie ist eine neue Strategie, durch Vegetationsentwicklung neue Freiräume mit nachhaltigem Potential zu entwickeln. Das Spektrum reicht von klassischen Pflanzungen und Ansaaten bis hin zu speziellen Pflegeformen wie Beweidung.